Gemeinde Kalletal und Elisenstift kooperieren

Veröffentlicht am: 22.03.2018

IMG_8024

Bild: Jutta Wenzel vom Elisenstift (links) und Bürgermeister Mario Hecker

Verwaltung und Diakonie Kalletal unterzeichnen Vereinbarung über Parkraum

In der Vergangenheit hat sich die Parksituation auf dem gemeindeeigenen, zentral gelegenen Parkplatz an der Lemgoer Straße als schwierig dargestellt. Zahlreiche Parkflächen wurden bis dato verteilt über den Tagesverlauf häufig durch den Fuhrpark der Diakoniestation Kalletal des Elisenstiftes genutzt. Da der Parkplatz die fußläufige Erreichbarkeit der Ärzte und Apotheken im Zentrum Hohenhausens bietet, war die Möglichkeit des Kurzzeitparkens teilweise eingeschränkt. Zudem wird sich die Anzahl der Parkmöglichkeiten aufgrund einer unmittelbar bevorstehenden Baumaßnahme auf dem Rathausparkplatz an der Herforder Straße zusätzlich verschärfen.

Dieses veranlasste die Verwaltung nach Alternativen für die Diakoniestation zu suchen. Fündig wurden die beiden Partner mit dem relativ gering frequentierten Parkplatz an Jacobis Mühlenteich. So wird der Parkplatz an der Lemgoer Straße zukünftig um sieben Stellplätze dauerhaft entlastet.

Dieses nahmen Jutta Wenzel vom sozialpflegerischen Vorstand des Elisenstiftes und Bürgermeister Mario Hecker zum Anlass eine entsprechende Vereinbarung zu unterzeichnen. Der Bauhof wurde mit der Kennzeichnung dieser Parkflächen beauftragt.